Welche Blaue Garnelen gibt es?

 

Es gibt Aquarium Garnelen in eigentlich allen erdenklichen Farben. Generell beginnen die meisten Garnelen Aquarium Anfänger mit den unkomplizierten Zwerggarnelen.Viele fangen zum Beispiel mit den roten Red Fire Garnelen an oder mit den transparenten White Pearl. Ebenfalls hübsch sind die Yellow Fire Garnelen. Aber was ist denn eigentlich mit blauen Garnelen? Welche blaue Garnelen Arten gibt es überhaupt?

Darum geht es in diesem Artikel. Wir stellen Ihnen vor, welche blaue Garnelen es zu kaufen gibt. Sie werden sehen, dabei gibt es ein paar wahre Schmuckstücke, für die man sogar richtig tief in die Tasche greifen muss- wahre Raritäten.

Legen wir mit den Klassikern, den Zwerggarnelen los.

Blaue Garnelen – Zwerggarnelen

Von den klassischen Zwerggarnelen gibt es mehrere Möglichkeiten etwas blau in das Aquarium zu bringen. Fangen wir mit einer einfach zu haltenden Art an:

Blue Pearl Garnele:

blaue garnelen bluepearl garnele

Blue Pearl Garnele

Die Blue Pearl Garnelen (Neocaridina cf. zhangjiajiensis sp. “Blue Pearl”) werden mit dem Alter immer blauer (nein, nicht betrunken…). Verwenden Sie einen dunklen Bodengrund, wenn sie diese Tiere halten, denn sonst werden sie etwas blasser, da sie versuchen sich zu tarnen. Nach etwa sechs Wochen gibt es meist schon Nachwuchs.

  • Größe: bis 3cm
  • Temperatur: 20 – 28 C
  • Gesamthärte: 3 – 20 dGH
  • pH-Wert: 6,5 – 8

Super Blue Jelly Garnele

Die Super Blue Jelly Garnelen weisen ein leichtes hellblau auf und sind super transparent, dass man schon in sie hineinschauen kann. Sie haben ebenfalls einige Punkte auf der vorderen Seite. Nach etwa sechs Wochen gibt es einen Nachwuchs von bis zu 30 Jungtieren.

  • Größe: bis 3cm
  • Temperatur: 17-25°C
  • Gesamthärte: 8- 15 dGH
  • pH-Wert: 7 – 8

Blaue Tigergarnele

Die blaue Tigergarnele (Caridina cf. cantonensis “Blaue Tiger OE”) wird oft auch mit schönen orangenen Augen ausgeliefert und macht ihrem Namen alle Ehre, da sie mit Tigerstreifen durchzogen ist. Etwa alle sechs Wochen gibt es Nachwuchs, solange die Lebensbedingungen für diese Zwerggarnelen stimmen.

  • Größe: bis 3,5cm
  • Temperatur: 20 – 26 C
  • Gesamthärte: bis 18 dGH
  • pH-Wert: 6 – 7,8

Blue Diamond

Die Blue Diamond (Neocaridina davidi “Blue Diamond”) Zwerggarnele ist robust und anpassungfähig und eignet sich (wie so viele Zwerggarnelen) sehr gut für Anfänger. Etwa einmal pro Monat bringt ein Weibchen einen Nachwuchs von 20-30 Garnelen. Sie vertragen sich eigentlich mit allen Garnelen und Zierfischen.

  • Größe: bis 3cm
  • Temperatur: 17-25 Grad
  • Gesamthärte: 4-25 dGH
  • pH-Wert: 5,5 – 8

Blaue Garnelen Arten – Bee Garnelen

Blue Bee Garnele

Die Blue Bee Garnele ist ein wahrer Verwandlungskünstler. Sie ist in der Lage sich braun oder manchmal sogar fast rot zu färben. Diese Körperfärbung wird meist von bis zu vier Querstreifen durchzogen, um ihrem Namen gerecht zu werden. Schon nach einem Monat liefern diese blaue Garnelen Arten Nachwuchs.

  • Größe: bis 2cm
  • Temperatur: 18 – 26 C
  • Gesamthärte: bis 12 dGH
  • pH-Wert: 6 – 7

Taiwan Bee “Blue Bolt” 

Die Blue Bolt (Caridina cantonensis “Blue Bolt”) gehören unserer Meinung mit zu den schönsten Taiwan Bees, die es gibt. Dabei sind sie eigentlich gar nicht richtig blau, sondern besitzen eine weiße Außenschicht, die auf einer schwarzen liegt. Mit dem Alter wird diese weiße Schicht dünner und die schwarze Schicht darunter blasst etwas aus. Sie erreicht ein schönes, tiefes Blau.

Wie so oft erreichen sie eine richtig satte blaue Farbe erst mit zunehmendem Alter.

  • Größe: 3cm
  • Temperatur: 20-25°C
  • Gesamthärte: 6-15 dGH
  • pH-Wert: 6,5

Blaue Garnelen Arten – Fächergarnelen

Blaue Monsterfächergarnele 

Als großer Vertreter unter den blauen Garnelen Arten bietet sich die blaue Monsterfächergarnele  (Atya Gabonensis) an. Mit 14cm ist sie natürlich recht groß und benötigt auch dementsprechend Platz. Ihre Fächerarme benutzt sie, um ihre Nahrung aus der Strömung zu fischen. Sie können daran erkennen, dass sie nicht genug Futter zur Verfügung haben, wenn sie den Boden nach Nahrung abgrasen.

Bei passenden Bedingungen können diese bis zu knapp zehn Jahre alt werden und eine Vermehrung im Süßwasser ist leider nicht möglich.

  • Größe: bis 14cm
  • Temperatur: 25 – 28 C
  • Gesamthärte: 10 – 20 dGH
  • pH-Wert: 6,5 – 8

Blaue Garnelen – Raritäten

Aura Blue Garnele

Als absolute Rarität gilt diese Aura Blue Garnele (Caridina cf. serrata “Aura Blue”). Sie ist eine der seltensten und schönsten blauen Garnelen Arten. Teilweise sind sie schwer zu bekommen oder ausverkauft, daher auch der hohe Preis.

Sie ist in einem leicht transparenten blau und dazu nochmals mit blauen Punkten gesprenkelt. Das richtige, satte Blau erreichen sie erst mit dem Alter bzw. kurz vor der nächsten Häutung.

Als Jungtiere sind sie noch ein wenig heller und transparenter. Auch kurz nach der Häutung sind sie recht transparent und müssen und brauchen ein wenig Zeit, um an blauer Farbe zuzunehmen.Sie können mit Bees, Taiwan und Tiger Bees gekreuzt werden. Mit dieser blauen Garnelen Art lassen sich sicher ganz besondere Kreuzungen erzielen.

  • Größe: bis 4cm
  • Temperatur: 28-26°C
  • Gesamthärte: 6-24 dGH
  • pH-Wert: 5,5 – 8

Abschließend zum Thema blaue Garnelen Arten noch ein Video von den Aura Blue Garnelen in Aktion. Es sind wirklich eine der aufregendsten blauen Garnelen Arten:

Auf der Suche nach einem passenden Aquarium für Ihre kleinen Garnelen? Dann werfen Sie einen Blick auf Garnelen Aquarium Bestseller Angebote?